Angebote zu "Bernhard" (25 Treffer)

Halb so schlimm, Herr Lehrer, kleine Ausgabe - ...
2,39 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 20.09.2019
Zum Angebot
Bernhard Jäger: ´Arbeiten aus 50 Jahren´ - Vorz...
290,00 € *
zzgl. 14,80 € Versand

Das Künstlerbuch: Der großformatige Kunstband gibt erstmals einen umfassenden Überblick über das künstlerische Gesamtwerk von Bernhard Jäger. Mit 386 Abbildungen durchweg in Farbe informiert er über eine fünfzigjährige Schaffensperiode, die in den 60er-Jahren begann und bis heute andauert. Der Kunsthistoriker Friedhelm Häring hat Jägers Werk analysiert und dessen Schaffen in fünf Perioden aufgeteilt, deren Besonderheiten er dem Leser nachdrücklich darstellt. Aber die Monografie über Bernhard Jäger ist nicht nur ein informativer Kunstband, sondern ein ästhetisches Vergnügen. Dafür sind das lebendige Layout von Thomas Röder und Bernhard Jäger, die Buchausstattung mit farbigem Vorsatzpapier, das Großformat und die umfangreichen Randbemerkungen in Bild und Text verantwortlich.Friedhelm Häring/Bernhard Jäger: ´Arbeiten aus 50 Jahren´: Buchformat 35 x 27 cm. Umfang 272 Seiten mit 386 Abbildungen. Halbleinen, Fadenheftung.Die Skulptur ´Cave Canem´: Halb Wundertier, halb Fossil ist es uns Begleiter und Beschützer - fantasievoll und fabelhaft. Reliefskulptur in polymer gebundener Bronze, patiniert. Auflage 480 Exemplare, nummeriert und signiert. Format 18 x 29,5 x 1 cm. Gewicht ca. 1 kg. Mit Aufhänger auf der Rückseite.Die Farblithografie ´Jumbo, der Elefant´:Der Künstler lässt den kleinen Elefanten aufrecht stehen wie einen Menschen, auf stabilen Füßen, er schwingt seinen Rüssel elegant nach rechts. Seine Ohren sind wie Schmetterlingsflügel ausgebreitet. Typisch für diese Figuren ist das reich gestaltete ´Innenleben´. Original-Lithografie in Farben, handsigniert. Format 18 x 14,5 cm. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: ars mundi
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Das Kalkwerk
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Nacht vom 24. zum 25. Dezember erschießt Konrad seine verkrüppelte, seit Jahren an den Rollstuhl gefesselte Frau. Zwei Tage später findet ihn die Polizei halb erfroren in einer ausgetrockneten Jauchegrube. Er läßt sich widerstandslos abführen. Thomas Bernhard beschreibt in seinem Roman Konrads Gründe für diese Tat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Holzfällen
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Holzfällen ist die Geschichte einer ´´Erregung´´, die Geschichte eines ´´künstlerischen Abendessens´´ in Wien, in der Gentzgasse. Der Ich? Erzähler, ein Schriftsteller, sitzt auf dem Ohrensessel und beobachtet die Gesellschaft die, auf den Schauspieler des Burgtheaters wartet, der versprochen hatte, gegen halb zwölf zu diesem Essen zu kommen. Während seiner Beobachtungen beschwört er die Erinnerung an Joana, sein Leben mit ihr, und damit wird er mit jenen Menschen konfrontiert, rnit denen er in den fünfziger Jahren Umgang pflegte. Es entspricht der erzählerischen Dramaturgie wie der musikalischen Wortfügung Bernhards, daß in der Mitte der Erzählung der Burgschauspieler endlich auftritt. Der Schauspieler setzt der Abendgesellschaft die Botschaft des Natürlichen entgegen: ´´Wald, Hochwald, Holzfällen.´´ Für den Erzähler dauert diese philosophische Haltung, die ihn für den Schauspieler einnimmt, doch nur Augenblicke. Ihn selbst erfaßt eine immer größere Erregung. Er verläßt das Haus, rennt in die Innere Stadt Wiens hinein, diese Stadt, die er haßt und die doch für ihn die beste Stadt ist, deren Menschen er haßt und die doch für ihn die besten Menschen sind. ´´Was Thomas Bernhard hier schreibt, ist eine große Auseinandersetzung mit menschlichen Beziehungen, mit Verstrickungen, Liebe, Ausbeutung, Verrat, Haß.´´ Karin Kehrein, Die Presse

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Nur Blau
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

78x56 Zentimeter, Monochrom ohne Titel - ein einfärbig blaues Bild des französischen Malers Yves Klein ist die eigentliche Hauptperson dieses Romans. Auf seiner Odyssee durch halb Europa zieht das Bild mit seinem unwiderstehlichen Glanz die Menschen in seinen Bann, verknüpft und trennt ihre Lebenslinien, wirft sie aus der gewohnten Bahn und öffnet ihnen neue Wege: Jo, der besessen ist von der Kunst Yves Kleins und der in Mosca einen Begleiter auf seinem Weg findet; Onni, der im Kokainrausch über seine Traurigkeit hinwegzufliegen versucht; Ming, die chinesische Serviererin, die verbissen um ihre Freiheit kämpft; Olivier, der erst in den dicken Armen von Herta vergisst, wie sehr er nach Müll stinkt; Mirella, die in einem Wohnmobil ihrer Jugendliebe hinterherfährt; Anna, die sich die Schmerzen von ihrer Seele zeichnen möchte; und Ben, der aus Angst vor seinen Träumen nicht schlafen kann. ´´Bernhard Aichner wechselt scheinbar mühelos die Tempi, spielt virtuos mit Andeutungen und behält stets souverän die motivischen Fäden in der Hand. Poetisch dicht und sehr schön zu lesen!´´ - was Irene Heisz (Tiroler Tageszeitung) über ´´Das Nötigste über das Glück´´ feststellt, gilt auch für den neuen Roman von Bernhard Aichner: Virtuos spinnt er die Erzählfäden, führt sie zueinander und verknüpft sie zu einem ebenso breit angelegten wie spannenden Roman, der den Leser auf der ersten Seite gefangen nimmt und bis zum Schluss nicht mehr loslässt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Der Tunnel
20,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Auftrag des Atlantik-Tunnel-Syndikats hat sich der Ingenieur Allan dazu verpflichtet, innerhalb von fünfzehn Jahren einen submarinen Tunnel zu errichten, der Amerika und Europa miteinander verbinden soll. Ganze Heerscharen von Arbeitern gehen an fünf verschiedenen Stellen des Atlantik ans Werk und treiben den Tunnel voran, bis nach sieben Jahren eine verheerende Explosion auf der amerikanischen Seite dem Bau ein Ende setzt. Die Arbeiter flüchten, halb verrückt vor Angst, zerstören den Tunnel, verursachen eine Massenpanik und töten schließlich aus purem Hass Allans Familie. Streiks, weltweite Arbeitslosigkeit und der ökonomische Niedergang des Syndikats sind die Folgen. Allan zieht sich in die Einsamkeit zurück; doch dann richtet er sich noch einmal auf ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Moralische Integrität
13,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die meisten Menschen sind ohne weiteres dazu bereit, andere Menschen zu töten, wenn es ihnen befohlen wird. Das ist die Lehre aus Stanley Milgrams berühmten Experimenten, die ein halbes Jahrhundert nach ihrer Durchführung zum Gegenstand einer wichtigen philosophischen Debatte geworden sind. Im Zentrum steht dabei der Begriff der moralischen Integrität, demzufolge das Verhalten einer Person wesentlich von Faktoren wie Charakter, moralischen Grundsätzen und persönlichen Werten festgelegt wird. Aber wie realistisch ist diese Vorstellung, wenn sich Menschen im entscheidenden Moment offenbar weitgehend von der Situation bestimmen lassen? Hans Bernhard Schmid verteidigt am Beispiel Milgramscher Versuchspersonen die These, daß es jenseits der traditionellen Alternative von Innen- und Außensteuerung die komplexen intersubjektiven Beziehungen sind, die in den jeweiligen Situationen menschliches Handeln bestimmen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.10.2019
Zum Angebot
Holzfällen (eBook, ePUB)
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Holzfällen ist die Geschichte einer »Erregung«, die Geschichte eines »künstlerischen Abendessens« in Wien, in der Gentzgasse. Der Ich-Erzähler, ein Schriftsteller, sitzt auf dem Ohrensessel und beobachtet die Gesellschaft, die auf den Schauspieler des Burgtheaters wartet, der versprochen hatte, gegen halb zwölf zu diesem Essen zu kommen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Der Turm der blauen Pferde / Kunstdetektei von ...
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein packender Krimi um eines der legendärsten verschollenen Gemälde der Kunstgeschichte: Der Turm der blauen Pferde von Franz Marc. Der Start einer neuen Reihe von Krimipreisträger Bernhard Jaumann. Auf der Jagd nach Mördern, Fälschern und verschollenen Meisterwerken begibt sich die Münchner Kunstdetektei von Schleewitz auf Spurensuche. Zwei Jungs entdecken in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs in einem verlassenen Tunnel einen Zug, randvoll mit Kunstschätzen. Vor allem das Gemälde mit den geheimnisvollen blauen Pferden fasziniert sie - doch dann kommt es zur Katastrophe. Und Franz Marcs Der Turm der blauen Pferde verschwindet für immer. Oder ...? Sprung in die Gegenwart: Die Münchner Kunstdetektei von Schleewitz erhält einen neuen Auftrag. Marcs legendäres Gemälde, von den Nazis zur ´´entarteten Kunst´´ erklärt und anschließend in Görings Privatbesitz gewandert, soll wieder aufgetaucht sein. Ein steinreicher, kunstsammelnder Industrieller behauptet, das Bild auf verschlungenen Wegen von einem Unbekannten gekauft zu haben. Handelt es sich wirklich um das Original? Es wäre eine Weltsensation.Das Team der Detektei beginnt zu ermitteln. Rupert von Schleewitz, Klara Ivanovic und Max Müller führen nicht nur äußerst unterschiedliche Privatleben - von Töchtern in Teenagerkrisen über unvorsichtige Affären mit Verdächtigen bis zu einem Vater, der als alternder Aktionskünstler in der bayerischen Provinz für mächtig Ärger sorgt -, sie haben auch sehr individuelle Ermittlungsmethoden. Schnell geraten die drei Detektive in ein Gewirr aus Fälschungen, mysteriösen Todesfällen und einem hollywoodreifen Kunstdiebstahl. Und plötzlich scheint es ein halbes Dutzend Exemplare des Turms der blauen Pferde zu geben. Welches ist das echte Gemälde? Oder ist das Original vielleicht gar nicht dabei? Die Grenzen zwischen Authentizität und perfektem Imitat verschwimmen ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot